In zwei Tagen im X-Lab in Göttingen konnten die Schülerinnen und Schüler der Biologie-Kurse der Q1 von Herrn Jaene und Frau Schweizer-Motte molekularbiologische Analyseverfahren einmal selbst anwenden.


Das GFP - Gen der Tiefseequalle mit dem schönen Namen Aequorea victoria, das die Produktion eines unter Schwarzlicht grün fluoreszierenden Proteins codiert, wurde in E. coli -Bakterien transferiert. dabei konnten grundlegende Arbeitstechniken der Molekulargenetik wie DNA-Isolierung, Umgang mit Bakterien, PCR (Polymerase Kettenreaktion) und Gelelektrophorese angewendet.
Am Ende freuten sich alle Arbeitsgruppen über ein positives Arbeitsergebnis!