WDG kreativ

die verwegene Weltenschau der Heike Pallanka
In enger Anbindung an die aktuelle Ausstellungsreihe des Neuen Kunstverein Wuppertal, die sich unter verschiedenen Aspekten mit dem Verhältnis von Natur und Kunst auseinandersetzt, besuchten Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase am 29.05.2017 die verwegene Weltenschau der Heike Pallanka unter dem Titel „Laniakea“.
Ausgehend von der Vorstellung eines unfassbaren Systems, das Individuen auf ein bescheidenes Mindestmaß hin reduziert, indem es den Kosmos mit den Meeren in einem Raum zusammentreffen lässt und scheinbar vertraute Dinge durch kleine Veränderungen aus dem gewohnten Denkmodell reißt, begutachteten die Schülerinnen und Schüler zunächst die durch unzählige kleine Schieferteile am Boden bedeckte Rauminstallation mit vorsichtigen Schritten. Im Anschluss informierte Andrea Raak über die verschiedenen Deutungsansätze zum Ideenkonzept der Künstlerin. Eine besondere Erfahrung waren die Geräusche, die 20 Menschen auf den vielen verteilten kleinen Schieferstückchen verursachten.

Heike Pallanka hat neben ihrem Studium an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf eine Gastdozentur in Münster sowie eine Gastprofessur in Siegen und verschiedene Lehraufträge übernommen und viele Stipendien und Preise erhalten. Sie ist in Ausstellungen auf nationaler und internationaler Ebene vertreten.

Die Ausstellung ist noch bis zum 11.06.2017 zu sehen und die Schülerinnen und Schüler wurden von Frau Raak dazu eingeladen, am Tag der Finissage vorbei zu schauen und einige Schieferstückchen aus dem Kunstwerk beim Abbau der Ausstellung zur weiteren Verarbeitung im Kunstunterricht entgegen zu nehmen.

Information

Verlinkte Navigationsknoten