Leihordnung für Schulbücher und Bibliotheksbestände

Die Medien der Schulbibliothek können von allen Schülern und Lehrern entliehen werden. In Ausnahmefällen kann die Ausleihe auf eine bestimmte Nutzergruppe beschränkt sein. Schulbücher werden zu Beginn eines Schuljahres persönlich in der Bibliothek entliehen.


Für die Ausleihe wird der auf dem Schülerausweis aufgedruckte Barcode benötigt, der nicht überklebt werden darf. Der Ausweis ist ein persönliches Dokument und darf daher nicht weitergegeben werden. Im Falle eines Verlustes muss der Schüler umgehend auch das Bibliotheksteam benachrichtigen, damit der Ausweis gesperrt und Missbrauch vermieden wird.


Die Lehrerausweise werden in der Bibliothek aufbewahrt, damit die Lehrer sie nicht mitführen müssen, wenn sie Medien für den Unterricht entleihen wollen.


Die Anzahl der gleichzeitig ausleihbaren Medien ist nicht beschränkt.


Präsenzexemplare sind mit einem roten Punkt auf der rechten oberen Ecke des Einbandes gekennzeichnet und im Ausleihsystem gesperrt.


Die Leihfrist für Bücher beträgt zwei Wochen, für andere Medien (CD-ROMs, DVDs, Spiele etc.) eine Woche. Lehrbücher werden für die Dauer des ganzen Schuljahres verliehen.


Eine einmalige Verlängerung nicht vorgemerkter Medien ist möglich, auch ohne diese mitzubringen. Der Ausweis soll jedoch vorgelegt werden. Im Ausnahmefall (z.B. Abwesenheit wegen Krankheit) können Medien per E-Mail unter der Adresse " wdg-bibliothek@hotmail.de " verlängert werden.


Bei Überschreitung der Leihfrist durch die Schüler werden Klassenlehrer oder Jahrgangsstufenleiter benachrichtigt, die den Entleiher zur Rückgabe auffordern. Dafür wird eine Gebührenpauschale von derzeit 1,- Euro fällig. Solange diese nicht bezahlt ist, bleibt der Schülerausweis für weitere Ausleihen (mit Ausnahme der Lehrwerke) gesperrt, auch wenn die Medien zwischenzeitlich zurückgegeben werden.


Erfolgt nach zwei Aufforderungen keine Rückgabe der Medien, behält sich das Bibliotheksteam vor, die Erziehungsberechtigten zu benachrichtigen und anfallende Portokosten zu berechnen.


Alle Medien sind pfleglich zu behandeln. Beschädigte oder verlorene Bücher müssen vom Ausleiher ersetzt werden. Ob eine Neuanschaffung oder ein Geldbetrag gefordert wird (gegebenenfalls zuzüglich Bearbeitungsgebühr), wird im Einzelfall an Hand des Alters und Zustandes des Werkes zum Zeitpunkt der Ausleihe entschieden.


Information

Verlinkte Navigationsknoten