Sprachenkonzept ab Klasse 5: Latein und Englisch

Latein und Englisch ab Klasse 5

Latein UND Englisch – das Sprachenkonzept des WDGs für die Erprobungsstufe


Am WDG wird – wie in anderen Schulen auch – ab der Jahrgangsstufe 5 das Fach Englisch unterrichtet. Anders als in anderen Gymnasien beginnt der Unterricht in der 2. Fremdsprache aber nicht erst in der Jahrgangsstufe 6, sondern parallel zu Englisch in der 5. Bis zum Ende der Jahrgangsstufe 9 werden beide Fächer insgesamt die gleiche Anzahl an Unterrichtsstunden bekommen. Das WDG hat eine jahrhundertlange Latein-Tradition - wir sehen uns dem humanistischen Bildungsideal verpflichtet -, gleichzeitig sind wir uns der besonderen Stellung des Englischen bewusst.


Warum ist uns der gemeinsame Beginn von Englisch und Latein so wichtig?

Wir sehen in den gemeinsamen Beginn von Latein und Englisch vor allem eine Chance, denn unsere Schüler lernen sprachenvernetzt. Dies ist sinnvoll, da es mittlerweile wissenschaftlich erwiesen ist, dass alle Sprachen in einem Hirnareal angeordnet sind. Dies lässt sich gut mit dem Bild einer Kletterwand vergleichen: Jede zusätzliche Sprache schafft einen neuen Griff, den ich benutzen kann, um das Vorankommen zu erleichtern.

Deswegen arbeiten die Fächer Latein, Englisch und Deutsch bei uns eng zusammen, damit die Spracherwerbsphase nachhaltig und effizient gestaltet werden kann. Diese Form des Sprachenlernens verringert letztlich die Arbeitsbelastung unter G8, wenn sich Schüler die aus dieser Form der Zusammenarbeit gewonnen Synergieeffekte zunutze machen. Auch wissenschaftliche Studien untermauern, dass Lateinschüler eine deutlich verbesserte Lese- und Sprachkompetenz in der deutschen Sprache mit sich bringen.

Dadurch, dass Latein Ausgangspunkt für Sprachstrukturen und Vokabular moderner europäischer Fremdsprachen bildet, lassen sich mithilfe des Lateinischen selbstständig Vokabeln anderer Fremdsprachen erschließen und besser merken. Während Englisch auf Kommunikation ausgelegt ist, geht es im Lateinunterricht um Sprachreflexion. Weil sich beide Fächer komplementär ergänzen, stellt Latein UND Englisch für die meisten Schüler keine Überforderung dar!

Information

Verlinkte Navigationsknoten