Unsere Schulregeln kurz und knapp, auch zum Download

Verantwortung für sich und andere übernehmen!

SCHULREGELN

(rechts unten auch zum Download)

Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium, Stand März 2015

 

 Verantwortung für die Gemeinschaft, das Schulgebäude und den Schulhof

 

  • Wir engagieren uns für die Gestaltung und Pflege unserer Räume.

 

  • Wir gehen sorgsam mit den entliehenen Materialien und der Einrichtung um.

 

  • Wir gehen sorgfältig mit den Ressourcen um und sorgen dafür, dass Energie und Wasser sparsam verwendet werden.

 

  • Wir beseitigen Verschmutzungen auf dem Schulhof und im Gebäude und halten uns gegenseitig dazu an.

 

  • Wir teilen dem Hausmeister, einer Lehrkraft oder der Schulleitung Schäden oder Mängel umgehend mit.

 

  • Die Schülerinnen und Schüler erledigen die Ihnen von der Schulgemeinschaft übertragenen Dienste (z.B. Mensa, Hof, Flure, Klassen, Klassenbuch) zuverlässig und selbständig.

 

  • Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe sorgen eigenverantwortlich für Ordnung und Sauberkeit in den Kursräumen und im Oberstufenraum. Die SV spricht ggf. notwendige Maßnahmen mit der Schulleitung ab.

 

  • Jeder Schüler und jede Schülerin stellt am Ende des Schultages die Stühle hoch und räumt auf.

 

  • Die Schülerinnen und Schüler halten die Toilettenräume sauber und nutzen die vorhandenen Mülleimer.

 

  • Wertsachen sollen nicht in die Schule mitgebracht werden.

 

  • Das Mitbringen von Gegenständen, die andere gefährden können, ist untersagt [z.B. Spraydosen, Skateboards etc.]

 

  • Fundsachen werden beim Hausmeister abgegeben.

 

 

Verhalten im Unterricht

 

  • Die Schülerinnen und Schüler tragen zu einer ruhigen und konzentrierten Unterrichtsatmosphäre bei.

 

  • Die für den Unterricht erforderlichen Materialien einschließlich der Hausaufgaben liegen zu Beginn der Stunde auf den Tischen bereit; die Schülerinnen und Schüler sind an ihrem Platz und stehen zur Begrüßung auf.

 

  • Die Schülerinnen und Schüler teilen der Lehrkraft zu Beginn der Stunde mit, wenn das Anfertigen oder Mitbringen von Hausaufgaben versäumt wurde und holen diese unaufgefordert nach.

 

  • Im Unterricht wird nicht gegessen oder getrunken. Wer ggf. etwas trinken möchte, bittet die Lehrkraft vorher um Erlaubnis.

      Essen und Trinken ist bei Klassenarbeiten oder Klausuren gestattet, Störungen   müssen aber vermieden werden.

 

  • Während des Unterrichts wird der Raum nur mit Zustimmung der Lehrkraft verlassen, Bei Unwohlsein muss nicht zwingend eine Begleitperson mit hinausgehen.

 

  • An Tagen mit 6 Unterrichtsstunden in der Sek I werden keine HA für den darauffolgenden Tag gegeben.

 

  • Nicht als HA im obigen Sinne gelten Leseaufträge, Vokabellernen oder das Vor- und Nachbereiten des Unterrichts.

 

  • Ist 5 Minuten nach Unterrichtsbeginn keine Lehrkraft zum Unterricht erschienen, informieren die Klassensprecher das Sekretariat.

 

  • Mobiltelefone und andere elektronische Geräte sind innerhalb des Schulgebäudes ausgeschaltet und verbleiben in der Tasche. Eine Ausnahme gilt für die Diensttelefone des Sanitätsdienstes und eine evtl. vom Lehrer angeordnete Nutzung. Die private Nutzung der Film-, Foto- und Tonaufnahme-Funktionen von Mobiltelefonen ist im schulischen Rahmen generell nicht zulässig!

 

  • Außerhalb des Gebäudes ist die Nutzung von Mobiltelefonen erlaubt.

 

 

Verhalten in den Pausen

 

  • Schnelles Laufen, Ballspielen und andere Spiele mit starkem körperlichem Einsatz sind im Gebäude nicht gestattet.

 

  • Ein weites Öffnen der Fenster ist ohne direkte Aufsicht einer Lehrkraft nicht zulässig.

 

  • In der 1.  und 2. großen Pause begeben sich die Schülerinnen und Schüler der SI zügig auf den Hof.

 

  • Bei Regen oder großer Kälte ist der Aufenthalt im Gebäude gestattet. Die Schulleitung kündigt dies per Durchsage an.

 

  • Der Aufenthalt in der Mensa ist während der Ausgabezeiten nur denjenigen Schülerinnen und Schüler gestattet, die Mahlzeiten einnehmen. Außerhalb der Ausgabezeiten kann die Mensa zum Aufenthalt genutzt werden. 

 

  • Angelegenheiten im Sekretariat, mit der Schulleitung, den Stundenplanern sowie den Fachlehrern können in den großen Pausen im Verwaltungstrakt geregelt werden.

 

  • In der 1. großen Pause steht der Fußballplatz nur den Klassen 5 und 6 zur Verfügung.

                                                                                        

  • Das Werfen von Schneebällen und das „Waschen“ anderer Schülerinnen und Schüler mit Schnee ist auf dem Schulgelände und auf dem Schulweg untersagt.

 

  • Die Bibliothek steht nur den Schülerinnen und Schüler zur Verfügung, die dort in Stille lesen oder arbeiten möchten.